Schmetterling

Das Glück ist ein Schmetterling, angelockt vom Duft der stillen Blüte, die sich öffnend dem Augenblick verschenkt. (Andreas Tenzer)

huckepack

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sonnenblume

Nur das Leichtere trägt auf leichten Schultern der Schöngeist,
Aber der schöne Geist trägt das Gewichtige leicht.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Kleinteile / tonreste für mobile nutzen – Teil 5

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

kleinteile 2

 

Im Mai letzten Jahres habe ich „kleinteile“ veröffentlich, nachdem ich ein Jahr zuvor mit Teil 1-3 der „mobilehänger“ gestartet bin.

Die Sammlung wächst und entwickelt sich weiter, und ich finde dieses Zusammenlegen sehr meditativ. Dieser Kreis erscheint mir diesmal wie ein Mandala.

WOW………und die Reise geht weiter!

kleinteile 2015

Veröffentlicht in kreativecke

Schlagwörter:, , , , , ,

Permalink 2 Kommentare

Freude

Eine einzige Freude vertreibt hundert Sorgen. (aus China)

Eine einzige Freude vertreibt hundert Sorgen. (aus China)

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:, , , , , , ,

Permalink 2 Kommentare

+ 8 Weltwunder ;-)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Natur erscheint einfach, aber sie ist das Umfassendste auf Erden.

Atem

Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern.Weider Atem holen lernen, das ist es. (Christian Morgenstern)

Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern.

Wieder Atem holen lernen, das ist es. (Christian Morgenstern)

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:, , , , , , ,

Permalink 2 Kommentare

ich

Ich habe heute keine Worte gefunden, die meine Stimmung einfangen. Diese Rosen können es ohne Worte.

Descartes – „Ego cogito. Ego sum“ – Zeichnung von Susanne Haun

Susanne Haun

Wer kennt nicht „Ich denke, also bin ich.“.
So wird Descartes häufig verstanden.

Meine Vorstellung von Descartes nach Franz Hals (c) Zeichnung von Susanne Haun für Blog Meine Vorstellung von Descartes nach Franz Hals (c) Zeichnung von Susanne Haun für Blog

Das „Ich bin.“ und das „Ich denke.“ sind jedoch als formale nicht als gehaltsvolle Sätze zu verstehen. Es geht darum, dass das denkende Sein vieles denken kann, das nicht immer sinnvoll sein muß. Descartes spricht hier nicht von der Vielseitigkeit des denkenden Sein.

Der Satz „Ich denke.“ kann nicht in „Ich denke nicht.“ negiert werden, da sonst ein Selbstwiederspruch vorliegt. Damit ist der Satz wahr. Der Beweis für „Ich bin.“ ist nicht einfach und ist auch bei Descartes nicht vollständig schlüssig.

Während ich über Descartes Meditionen nachdachte, zeichnete ich ihn. Natürlich gibt es von Descartes keine Fotografien oder Filme. So ließ ich mich von dem Porträt „Descartes“ von Frans Hals, das 1648 entstand, inspirieren. Inzwischen habe ich soviel von Descartes gehört und gelesen…

Ursprünglichen Post anzeigen 6 weitere Wörter

Veröffentlicht in Allgemein

Permalink 2 Kommentare

gerade Linie

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Eine gerade Linie büßt ihre Geradheit nicht ein, weil sie die Richtung ändert.“       (Jean Cocteau)

Veröffentlicht in kreativecke

Schlagwörter:, , , , ,

Permalink Ein Kommentar

Dinge

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer viel gewinnen will, muss auf die kleinen Dinge achten. (Maria Ward)

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:, , , ,

Permalink Ein Kommentar

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: